TCS New York City Marathon | 4.11.2018

Der Gedanke den TCS New York City Marathon zu laufen kam mir irgendwann gegen Ende des Jahres 2017 in den Sinn und da ich manchmal ein recht spontaner Mensch bin, versuchte ich mein Glück in der Lotterie. Nachdem die Anmeldung ausgefüllt wurde hieß es bis Ende Februar 2018 zu warten. Als der Tag der Tage vor der Tür und die Auslosung anstand, fieberte man stündlich mit, ob man eine positive Nachricht aus den USA erhält. Leider erreichte mich dann per Mail die Info, dass ich kein Glück bei der Lotterie haben sollte.

Alternativ besteht die Möglichkeit, sich über einen Reiseveranstalter (z.B. InterAir Reisen) ein Marathonpaket samt Flug, Unterkuft und Startplatz zu kaufen und zu am Marathon teilzunehmen. Die Kosten hierfür betragen meist um die 3.000€. Eine weitere interessante Möglichkeit beim New York Marathon an den Start zu gehen, ist es für eine Charity-Organisation zu laufen. Da mein Bekannter Brian aus New York, mit dem ich zeitgleich für eine NGO ehrenamtlich tätig bin, auch passionierter Läufer ist, kam uns die Idee für eine Charity zu laufen. Hier fiel unsere Wahl auf die Charity Concern Worldwide.

„TCS New York City Marathon | 4.11.2018“ weiterlesen

Vienna City Marathon 2018

Vienna City Marathon 22.04.2018

“Es kommt erstens alles immer anders und zweitens als man denkt!”

So, oder so ähnlich schaut mein Kurzfazit zum 35. Vienna City Marathon 2018 aus.

Recap Vorbereitung

Eine Marathonvorbereitung über den Winter hinweg durchzuziehen vermag schon einiges an Durchhaltevermögen. Denn Longruns bei eisigen Temperaturen und Läufe (egal ob morgens oder abends) in kompletter Dunkelheit zerren an der eigenen Motivation. Im Großen und Ganzen verlief die Vorbereitung auch relativ komplikationslos. Anfang März stand mit dem Frankfurter Halbmarathon der Saisonauftakt vor der Tür und die erlaufene 01:32h Zielzeit gab mir das Gefühl, eine solide Grundform zu besitzen. Diese wollte ich auch 14 Tage vor dem Marathon in Wien beim Berliner Halbmarathon retesten und auf die Probe stellen. Leider hatte ich das Glück, einen Tag vor dem Wettkampf mit Fieber und einem dicken Hals krank zu werden. Letztlich zwang mich der eingefangene Infekt eine Woche lang zu pausieren. WORST CASE!

„Vienna City Marathon 2018“ weiterlesen

Recap Frankfurt Marathon 2017

Eigentlich wollte ich in diesem Jahr keinen Marathon bestreiten – eigentlich.

Im Juli diesen Jahres erreichte mich von der Generali Versicherung (an dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank) die Nachricht, dass ich einen Startplatz für den Frankfurt Marathon gewonnen habe. Ich glaube, es dauerte keine 10 Sekunden Bedenkzeit und mir war klar: „Du wirst deinen zweiten Marathon hier in Frankfurt laufen!“

Die Vorbereitung

Da ich kein Marathonneuling bin, wusste ich grob was mich in der Vorbereitung erwartet und was für ein zeitlicher Aufwand hierhinter steckt.

Dementsprechend stellte ich mir einen Trainingsplan auf, wie ich Ende Oktober optimal vorbereitet an der Startlinie stehen wollte. Vier Laufeinheiten pro Woche, dazu Kraft- und Stabilisationsübungen gepaart mit Mobility-Einheiten, welche den Trainingsplan optimal abrunden sollen.

Die Laufeinheiten verteilten sich in der Regel auf Intervalle, einen Longrun über 25-32km (im Nachhinein betrachtet zu wenig) und mehrerer kürzerer Einheiten im Marathonrenntempo. „Recap Frankfurt Marathon 2017“ weiterlesen